Objekte

Die Gedenktafel an Petras Tarasenka
15. Januar 2018 wurde anlässlich des 95. Jahrestages des Anschlusses der Region Klaipėda an Litauen, die Gedenktafel an Petras Tarasenka am Gebäude des Instituts für Geschichte und Archäologie...
Die Reismühle
Die Reismühle – im 18. Jahrhundert wurde ein sogenanntes „Drei-Dach“-Lager errichtet. Ursprünglich war es ein 4- bis 5-stöckiges Lagerhaus (Fachwerk) mit drei zweiseitig geneigten In Jahren...
Das Kinotheater „Aurora“
Im Jahr 1953 wurde das neu erbaute wunderschöne Kino „Aurora“ eröffnet, um den kulturellen Bedürfnissen der Klaipėda-Fischer gerecht zu werden. Es verfügte über einen Zuschauersaal mit 330...
Der Bahnhof von Klaipėda
1872–1875 wurde die Eisenbahnlinie Tilsit-Klaipėda gelegt und das Bahnhofsgebäude von Klaipėda in der Priestočio Str. 1 gebaut. Vor dem Bahnhof wurde der erste städtische Repräsentationsplatz...
Die Gedenktafel an Liudvikas Stulpinas
Am 4. Dezember 2016 wurde die Gedenktafel mit dem Relief von Liudvikas Stulpinas (1871–1934), der ein prominenter litauischer Seemann, Kapitän des Hafens in Klaipėda war, in der Hafenstadt an dem...
Grabmaldenkmal an die Familie Gerlach
Am 28.September 2016 wurde im Skulpturenpark von Klaipėda feierlich das Grabdenkmal an die Familie Gerlach enthüllt.Das Grabdenkmal an den berühmten Händler von Klaipėda Hermann Gerlach und Frau...
Hotel "Baltischer Hof"
1839–1842 wurde in der örtlichen Presse erwähnt, dass es an diesem Ort das Hotel und Restaurant "Zum weißen Schwan" befand. Die Herkunft des Namens mit dem Speicher "Weißer Schwan", der auf der...
Die gedenktafel an Jurgis Arnašius
Am 1.August 2017 wurde auf dem Gebäude in der Jūros Straße 1 die Memorialtafel mit dem Relief an Jurgis Arnašius enthüllt. In diesem Gebäude arbeitete er von 1924 bis1934 als Übersetzer des am...
Vytautas-Didysis-Gymnasium (S. Daukanto Str. 31)
1922 wurde das Gymnasium der Litauer im Saal der Organisation "Sandora" gegründet, in die 28 Schüler gewählt wurden. 1923 wurde es in die Räume des Lehrerseminars verlegt, wo die Zahl der wuchs,...
Schauspielhaus (Teatro Str. 2)
Das Gebäude des Städtischen Schauspielhauses, das am Anfang als Komödienhaus genannt wurde, stand in der Nähe der Burg bereits in 1785, aber sein Schicksal ist unbekannt.1803 wurde das am Fluss -...
Auguste-Viktoria-Lyzeum (K. Donelaičio Str. 4)
Erst am Anfang des 19.Jh. machte man sich Sorgen um die Hochbildung der Mädchen. Bis damals stellten die reicheren Familien Gouvernanten, bis 1806 an der höheren Schule der Knaben die eröffnet der...
Die Kirche von Laukininkai in Klaipėda
Im 16.-17.Jahrhundert befand sich das religiöse Zentrum am östlichen Rand der Insel der Stadt Klaipėda, zwischen zwei Abzweigungen des Flusses Dangė, wo die ersten Stadtkirchen in Klaipėda die m...
Die Anglikaner-Kirche in Klaipėda
Die Religion der Anglikaner erreichte Klaipėda im 18.Jahrhundert zusammen mit englischen Käufern und Unternehmern. Die Religionsgemeinden, die keine Gebetshäuser hatten, unter ihnen auch die eine...
Die Kirche der Irvingianer von Klaipėda (ehemalige katholische Christ-Königs-Kirche)
Die Irvingianer sind die Abzweigung der Protestanten. Der Anfang wird mit dem in Schottland wohnenden presbyterianischen Priester Edward Irwing (1792-1834) verbunden, der strebte, den Aposteldienst -...
Die evangelisch-reformierte Kirche in Klaipėda
Die Reformatoren ist eine Abzweigung des Protestantismus, die Nachfolger der Lehre von Johannes Calvin, die aus 7 Sakramenten der römisch-katholischen Kirche nur zwei anerkennen – Taufe und Die in...
Die evangelisch-lutherische Kirche von Plikiai
Die evangelisch-lutherische Gemeinde von Plikiai wurde in 1891 gegründet, als 25 Dörfer von der evangelisch-lutherischen Gemeinde von Kretingalė und der St.-Johannes evangelisch-lutherischen Zum 5...
Die Kirche der evangelischen Baptisten in Klaipėda
Die Baptisten sind die Träger radikaler Reformation, die in der Schweiz, in Süddeutschland, Elsass, Holland u.a. aufblühte. Die Baptisten in Litauen sind seit der Mitte des 19. Jahrhunderts mehr...
Die Kapelle des städtischen Friedhofs (heutige orthodoxe Kirche Aller Heiligen Russlands in Klaipėda)
Die ersten Friedhöfe der Stadt befanden sich an den Kirchen, im 17. Jahrhundert auf der Bastion am Steintor, später in der Straße Naujo Sodo. Wegen des Mangels des Platzes wurden die geschlossenen...
Die Brücke der Lindenstrasse
Die Brücke der Ladenstraße über den Fluss Dangė wurde 1880 gebaut, nachdem die Ladenstraße verlängert wurde und die neue Straße nach Plikiai gelegt wurde. Diese Brücke diente auch für die mm...
Der Botanische Garten der Universität Klaipėda
Nachdem die Universität von Klaipėda 1991 gegründet wurde und die Studienprogramme der Biologie, Ökologie und Rekreation gebildet wurden, entstand die Notwendigkeit, die Basis für Untersuchungen...