Zurueck zu der Uebersichtskarte

Denkmal „Schwert“

An der Nordwestseite des alten Stadtfriedhofs wurde ein Massengrab für die sowjetischen Soldaten angelegt, die Ende des zweiten Weltkriegs in und um Klaipeda gefallen waren. Das Monument wurde 1975 enthüllt und ragt in den Himmel. Es ist ein zwischen zwei Schilden hängendes Schwert, um dessen Griff ein Kranz von Eichenlaub liegt. Dem Denkmal gegenüber ist ein Platz für das ewige Feuer angelegt und dahinter befinden sich Namen der gefallenen Soldaten.

1980 wurde das Monument durch neue 3 Figuren erweitert.

Architekt: P. Šadauskas, Bildhauer: R. Daukintis.

Eingereicht: Klaipėdos apskrities viešoji I.Simonaitytės biblioteka | http://www.klavb.lt/lt/

Das Objekt in folgenden Routen vorhanden
 
  • Bezeichnung:

    Paminklas-monumentas „Kardas“ : nuotrauka / Nina Smirnova. - Klaipėda, [2007]. - 1 nuotrauka

    Ursprung: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka, Foto-video archyvas

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Nuotrauka / jpg

    Rechte: CC BY-NC-SA

    Paminklas-monumentas „Kardas“
  • Bezeichnung:

    Paminklas „Kardas“ : [nuotrauka] / ?. - Klaipėda, [s.a.]. - 1 nuotrauka

    Ursprung: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka, Rankraščių fondas

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Nuotrauka / jpg

    Paminklas "Kardas"