Zurueck zu der Uebersichtskarte

Kasernenkomplex

Koordinatės: 55.724881, 21.123452
Objekto adresas: Herkaus Manto Strasse 84, Klaipeda, Litauen
Savivaldybė: Klaipeda

Anfang des 20.Jahrhunderts begann das Kriegsministerium Preußens den neuen Kasernenkomplex in Klaipėda zu bauen. Der Bau begann im Jahre 1904, aber der Streik der Bauarbeiter stoppte den Bau für eine Zeitlang. Die Bauarbeiten wurden im Jahre 1907 mit Hilfe von 120 italienischen Maurern abgeschlossen.

Das Ensemble besteht aus sechs im neugotischen Stil gebauten Gebäuden: zwei Hauptkorps, die für das Leben der Soldaten bestimmt waren, das Bauwerk für Kultbedarf und Speisesaal (Kantine), andere drei Gebäude waren für den Stab, Wachgebäude, Wohnungen für Offiziere und Lager bestimmt.

Im Jahre 1907 zog in die Kasernen das dritte Bataillon des Infanterie-Regiments „von Boyen“ (5. Ostpreußisches) Nr. 41 ein, das damals in Klaipėda stationiert wurde. Im Jahre 1920, als die sanktionierte provisorische Verwaltung Frankreichs der Länder von Entente in Memelland eingeführt wurde, ließ sich in den Kasernen das 21.Jägerbataillon nieder. Als Memelland 1923 an Litauen angeschlossen worden war, ließ sich der Stab des 7.Regiments der Infanteristen des niederlitauischen Fürsten Butegeyde und das erste und zweite Bataillone in den Kasernen nieder. 1934-1939 wurden die Abteilungen des 6.Regiments der Infanteristen des Fürsten von Pilėnai Margis in den Kasernen stationiert.

Als Memelland im Jahre 1939 an Deutschland angeschlossen worden war, ließen sich die Divisionen der Artillerie der Marine Deutschlands in den Kasernen bis 1945 nieder. Von 1945 bis 1993 wohnten hier die Abteilungen des Küstenschutzes der Kriegsmarine der UdSSR.

Im Jahre 1993, als die russische Armee (ehemalige Armee der UdSSR) von Litauen abgezogen wurde, wurde beschlossen, das Kriegsstädtchen mit vernachlässigten Gebäuden der Kasernen der im Jahre 1991 gegründeten Universität Klaipėda zu übergeben. Fünfzehn Jahre (bis 2009) wurden die Restaurierungsarbeiten von sechs Hauptgebäuden durchgeführt. In den Gebäuden ehemaliger Kasernen ließen sich die Verwaltung der Universität, drei aus sieben Fakultäten, Zentrum der evangelischen Theologie und Institutfür Geschichte und Archäologieder Baltischen Region nieder.

Eingereicht: Klaipėdos apskrities viešoji I.Simonaitytės biblioteka | http://www.klavb.lt/lt/

 
  • Bezeichnung:

    KlaipKlaipėda. Kareivinėsėda. Kareivinės : [atvirukas] / Fotografas nežinomas. - [Klaipėda, s.a.]. - 1 atvirukas

    Ursprung: e-paveldas

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Profi: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Atvirukas / jpg

    Klaipėda. Kareivinės
  • Bezeichnung:

    Klaipėdos kareivinės plyname lauke už geležinkelio : [fotokopija] / Autorius nežinomas. - [Klaipėda, s.a.]. - 1 fotokopija

    Ursprung: K. Demerecko asmeninis rinkinys

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Profi: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Fotokopija / jpg

    Klaipėdos kareivinės plyname lauke už geležinkelio
  • Bezeichnung:

    Memel : Kaserne Moltkestraße : [atvirukas]. - Memel, [19??]. - 1 atvirukas; 8,8 x 13,7 cm.

    Ursprung: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka, AdM archyvas

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Atvirukas / jpg

    Memel : Kaserne Moltkestraße
  • Bezeichnung:

    Buvusios kareivinės : dabar Klaipėdos universitetas : [nuotrauka] / Ingrida Valotkienė. - Klaipėda, 2014. - 1 nuotrauka

    Ursprung: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka, Foto-video archyvas

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Nuotrauka / jpg

    Rechte: CC BY-NC-ND

    Buvusios kareivinės : dabar Klaipėdos universitetas
  • Bezeichnung:

    Buvusios kareivinės : dabar Klaipėdos universitetas : [nuotrauka] / Ingrida Valotkienė. - Klaipėda, 2014. - 1 nuotrauka

    Ursprung: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka, Foto-video archyvas

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Nuotrauka / jpg

    Rechte: CC BY-NC-ND

    Buvusios kareivinės : dabar Klaipėdos universitetas
  • Bezeichnung:

    Kareivinių kompleksas / Tekstą skaitė Agnė Jonkutė, 2018 m.

    Profi: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Garsinis failas / mp3

    Rechte: CC BY-NC-ND