Zurueck zu der Uebersichtskarte

Denkmal für Julius Ludwig Wiener

Koordinatės: 55.717092, 21.141287
Objekto adresas:
Savivaldybė: Klaipeda

Das Denkmal für Julius Ludwig Wiener (1795-1862) war eines der eindrucksvollsten auf dem ganzen Friedhof. Das Denkmal aus weißem Marmor erinnert an einen altgriechischen Tempel und die Marmorgrabplatte mit dem eingemeißelten Text an ein Stylobat.

Das Denkmal wurde mit einem schmuckvollen Gitter umzäunt. Während der Zerstörung des Friedhofs wurde das Denkmal ins jüdische Viertel gebracht und nach der erlangten Unabhängigkeit Litauens an der alten Stelle wieder aufgestellt.

J. L. Wiener war ein seltsamer Junggeselle jüdischer Abstammung, zugleich ein wohlhabender erfolgreicher Kaufmann, der hauptsächlich Samenhandel betrieb. Er hat sein großes Erbe der Stadt vermacht. Noch zu seinen Lebzeiten finanzierte er die 5 Kilometer lange an beiden Seiten mit Bäumen bepflanzte Promenade nach Tauerlauken (Tauralaukis). In seinem Testament verpflichtete er die Stadt, diese Promenade zu pflegen. Aus seinem Nachlass wurde eine Schule in der Amtswitte und die Markthallen gebaut. Nach dem großen Stadtbrand von 1854 kaufte die Stadt mit seinem Geld einige Grundstücke für verschiedene Verwendungszwecke.

Eingereicht: Klaipėdos apskrities viešoji I.Simonaitytės biblioteka | http://www.klavb.lt/lt/

Das Objekt in folgenden Routen vorhanden
 
  • Bezeichnung:

    Antkapinis paminklas Juliui Liudvikui Vyneriui / Nina Smirnova. – Klaipėda, [2007]. – 1 nuotrauka

    Ursprung: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka, Foto-video archyvas

    Herausgeber: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Nuotrauka / jpg

    Rechte: CC BY-NC-SA

    Antkapinis paminklas Juliui Liudvikui Vyneriui
  • Bezeichnung:

    Juliaus Liudviko Vynerio antkapinis paminklas / Tekstą skaitė Agnė Jonkutė, 2018 m.

    Profi: Klaipėdos apskrities viešoji I. Simonaitytės biblioteka

    Type / formatieren: Garsinis failas / mp3

    Rechte: CC BY-NC-ND